Startseite
Nach Regionen
Alle Ziele
Über uns
Reiselinks
Impressum


-Suche-



 

Schleswig - der Holm

08.04.2004
von Tom Dash

Der Schleswiger Holm liegt unmittelbar an der Schlei nur wenige Schritte von der Schleswiger Altstadt und vom Stadthafen entfernt. Ein Teil der Häuser hat Gärten zur Wasserseite und damit unmittelbaren Zugang zur Schlei. Von hier aus konnten die Schleifischer direkt zu ihren Fangebieten aufbrechen.

Die Häuser der Schleifischer gruppieren sich um einen kleinen Friedhof
Die Häuser der Schleifischer gruppieren sich um einen kleinen Friedhof

Die Anfänge der kleinen Fischersiedlung reichen bis in das Jahr 1000 n.Chr. zurück. Zu dieser Zeit lag die Siedlung noch auf einer Insel in der Schlei, die Landverbindung wurde erst im letzten Jahrhundert geschaffen. Zentraler Teil des Viertels ist der kleine Friedhof in der Mitte mit eigener Kapelle, um den sich die Fischerhäuschen herum gruppieren.

Kapelle im Zentrum des kleinen Viertels
Kapelle im Zentrum des kleinen Viertels

Der Holm ist berühmt für seine Totengilde, die "Holmer Beliebung". Diese wurde 1650 nach dem Dreißigjährigen Krieg gegründet, um sich in schweren Zeiten gegenseitig zu helfen. Die Mitglieder konnten auf dem eigenen Friedhof kostenfrei begraben werden - nicht unerheblich in Zeiten von Krieg und Pest. Noch heute wird der Friedhof von der Holmer Beliebung betrieben und es werden dort ausschließlich Mitglieder beigesetzt. Jedes Jahr am zweiten Sonntag nach Pfingsten findet auf dem Holm die Beliebungsfeier statt. Die Beliebungsbrüder ziehen dann festlich bekleidet mit Zylinder durch den Holm.

Garten an der Schlei
Garten an der Schlei

Der Holm hat in der Vergangenheit mehrfach als Filmkulisse gedient. In den 60er Jahren wurde hier der Film "Die Fischer von Holm" gedreht, aus dem auch Ausschnitte in den im Jahre 2000 vom NDR gedrehten Film "Petri Patri Paradies" übernommen worden sind. Dieser Film wurde anlässlich des 350-jährigen Bestehens der Holmer Totengilde produziert. Auch als Kulisse für die ZDF-Serie "Der Landarzt" hat der Holm gedient. Dazu wurde die Siedlung kurzerhand in einen dänischen Flohmarkt verwandelt.

Altes Barometer an einer Hauswand
Altes Barometer an einer Hauswand

Man kann auf dem Holm sogar Urlaub machen, denn es werden einige wenige Ferienwohnungen dort vermietet. Doch auch wer nicht so lange bleiben möchte, einen kurzen Besuch ist der Schleswiger Holm auf jeden Fall wert!

Karte:



Die Karte wird geladen...

Alles auf einen Blick:

Was?Kurzausflug
Wo?Schleswig an der Schlei im Nordosten Schleswig-Holsteins
Wie lange? ½ - 1 Stunden
WWWhttp://www.marschundfoerde.de/artikel/holmschleswig.html
Anfahrt Von der A7 fährt man von Norden an der Anschlussstelle Schleswig Schuby (Abfahrt 5) und von Süden an der Anschlussstelle Schleswig Jagel (Abfahrt 6) ab. Direkt am Schleswiger Holm gibt es keine Parkplätze man kann allerdings entweder am Stadthafen (kostenlos) parken oder an der Straße "Am Hafen".
Mit der Bahn Schleswig liegt an der Bahnlinie Hamburg - Flensburg, auf der Züge etwa im Stundentakt fahren.

E-Mail, Lesezeichen und Netzwerke

0.91
Seitenanfang
  © 2003 - 2016 Frank Budszuhn